Das wahre Bienensterben

Die bekannteste Bienenart ist wohl die domestizierte Honigbiene, sie wird von Imkern gehalten und produziert im Gegenzug unseren Honig. Häufig wird vom Bienensterben gesprochen als wäre die Honigbiene davon betroffen. Ihr Bestand ist jedoch dank der Bemühungen der Imker seit Jahren stabil.

bienen auf blueten

Die Wildbienen mit über 560 Arten allein in Deutschland sind die tatsächlich vom Bienensterben betroffenen. Über die Hälfte unserer Wildbienenarten stehen auf der Roten Liste der gefährdeten Arten, einige von ihnen sind bereits in weiten Teilen Deutschlands gänzlich ausgestorben. Das ist das wahre Bienensterben, und obwohl die Auswirkungen auf unsere Ökosysteme dramatisch sind, bleibt es weitgehend unbeachtet.

bienen auf blueten
bienen auf blueten

Es sind die Wildbienen, die für die Bestäubung von über 80 Prozent der heimischen Wild- und Kulturpflanzenarten unverzichtbar sind. Wildbienen sind effektive Bestäuber und fliegen auch dann aus, wenn es die Honigbienen auf Grund der Witterung nicht können.

bienen auf blueten

Wildbienen verrichten fleißig und unter Ausschluss unserer Aufmerksamkeit die existenziell wichtige Bestäubungsarbeit mit einem unschätzbaren Wert für unser Ökosystem.

Wildbienenoasen schaffen

Auf Grund von Monokulturen, Pestiziden und aktiver Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen geht die Zahl der Wildbienen stetig zurück. Besonders forst- und landwirtschaftlich genutzte Flächen sind für Wildbienen zu lebensfeindlichen Nahrungswüsten geworden. Es sind heute ausgerechnet Siedlungsgebiete, welche die größte Vielfalt an Wildbienenarten beheimaten. Hier finden die Wildbienen letzte Strukturen für die Anlage ihrer Nistplätze und vereinzelte Wildpflanzen die unbehelligt von Pestiziden wachsen können.

bienen auf blueten
bienen auf blueten

Schaffe deine Wildbienenoase

Dörfer, Klein- und Großstädte sind zu den letzten Rückzugsräumen (Konservationszentren) bedrohter Wildbienenarten geworden. Es ist enorm wichtig für den Wildbienenschutz, diese Populationen zu schützen und zu vergrößern. Ist eine Wildbienenart erst ausgestorben, stirbt nicht nur das Millionenjahre alte evolutive Erbe, das in der Wildbiene selbst steckt, sondern auch die im Ökosystem von ihr abhängigen Arten unwiderruflich aus. Nur indem wir die Wildbienen in den Siedlungen schützen, ist eine Wiederansiedlung im Umland bei besseren Bedingungen möglich.

bienen auf blueten

Wir können das Wildbienensterben stoppen!

Indem wir in unseren Siedlungsgebieten heimische Wildpflanzen ansiedeln. Damit erhöhen wir das natürliche Nahrungsangebot für die bedrohten Wildbienen. Die so entstandenen wertvollen Nektar- und Pollenquellen ermöglichen einen nachhaltigen Fortbestand der Populationen in der Umgebung.

Jede/r von uns kann durch gezielte Aussaat bienenfreundlicher Wildpflanzen das Überleben unserer Wildbienen aktiv sichern. In unseren Samenmischungen “Balkon-, Garten- und Bordsteinbiene“ haben wir ausschließlich Pflanzen gewählt, die vielen spezialisierten Wildbienenarten dringend benötigte Nahrungsquellen liefern.

bienen auf blueten

Unabhängig ob Pflanzkasten, Garten oder ungenutzte Brache am Wegesrand, jede heimische Blüte zählt im Kampf ums Überleben unserer heimischen Wildbienen. Die selten gewordene Schönheit heimischer Wildblüten bewahrt nicht nur unsere Artenvielfalt, sondern macht verlorengeglaubte Natur in unserem Alltag wieder erlebbar.

Lasst uns aktiv werden -
und wertvollen Lebensraum für Wildbienen schaffen